Luftkeim-Messung

 

 

Seit 2011 haben wir UV-Luft-Entkeimungsanlagen in allen Räumen mit hohem Personenverkehr in Betrieb.

Dabei wird die Raumluft kontinuierlich mit einen Ventilator durch ein Metallrohr an UV-Röhren vorbeigeleitet und mehrfach in der Stunde umgewälzt. Schon eine Bestrahlung von Sekundenbruchteil-Dauer mit UV-Licht der Wellenlänge von 254nm zerstört die Erbsubstanz der Mikroorganismen.

 

Die UV-Luft-Entkeimungsanlagen sorgen auch in den Jahreszeiten mit häufigen Infektionskrankheiten für erhebliche Reduktion der Keimbelastung in der Luft, besonders in den Bereichen mit hohem Personenflow.

 

Dies haben wir 2016 in einer Versuchsreihe mit 200 Messungen geprüft. Gerät MBASS30, Durchfluss 200Ltr, Flussgeschwindigkeit 100Ltr/Min,  Saugpunkt Zimmermitte, Höhe 1,10m,  umgerechnet wurde auf KBE/m3 Luft (Koloniebildende Einheiten pro Kubikmeter).

Die Keimbelastung erhöhte sich  im Durchschnitt in 4 Stunden mit UV-Luftdesinfektion um das 5-fache, ohne UV-Desinfektion um mehr als das 13-fache.

Bei einer Messung in einem Zimmer mit Teppichboden und Hundekorb überwucherten sich die Kolonien.

 

 

     

 

 

Außenluft

vor der Sprechstunde

nach der Sprech-

stunde (4 Std)

mit Teppichboden,

über Hundekorb

 

 

 

  zurück zu  Räume,   zurück zu  Keimbelastung